Gesundheit (Erhaltung)
Körperliches und seeliches Wohlbefinden ohne Stress
Die beste Zeit zum Entgiften, Loslassen und zur Nahrungsumstellung ist der Beginn des Frühlings, aber auch der November -die Zeit des Loslassens im Allgemeinen.

Abnehmen leicht gemacht durch bewusste Ernährung. Essen Sie das Richtige zum richtigen Zeitpunkt.
Bewusstes Denken, Leben, Handeln, denn der Wille ist entscheidend. Bewusstes Atmen ist entscheidend zum Wohlfühlen und zur Heilung seiner Selbst.
Ernährungstipps
Eisenmangel
Zum Richtigen Zeitpunkt
Rhythmus der Organe
Entgiftung, Fasten und Heilung
Veganer

Ist Ihnen Ihre Gesundheit wichtig? Was ist Stress?
Haben Sie heute schon gelebt?

Höre anderen zu, denn geteilte Probleme sind nur noch halbe Probleme!
Lächle! - Beim Lächeln musst Du weniger Muskeln bewegen als wenn Du mürrisch dreinschaust.

Dies einfach mal vorab als Tipp gesagt.

Krankheit ist ein in Unordnung geratener Organismus. Wenn die Seele unglücklich ist, wenn sie trauert, wenn sie einfach zu sehr belastet ist, dann fühlen wir uns unwohl. Wenn wir auf kleine Anzeichen nicht hören / reagieren, dann wird etwas Großes draus!
Was ist die Seele?

Verweile einen Moment in Gedanken und beantworte spontan für Dich selbst folgende Fragen:
Wann bist Du zuletzt übermütig gewesen?
Wann hast Du das letzte mal getanzt vor lauter Freude?
Warum nicht wieder einmal über die Stränge schlagen?
Komme aus Dich heraus und lasse es zu ... lebe!
Alles ist erlaubt ... in Maßen.
Entgiften und Entlasten liegt nah beieinander. Dazu gehört auch das Loslassen.

Ein unaufgeräumtes oder unsauberes Zimmer bzw. Wohnung / Haus ist ein Zeichen dafür, wie es im Inneren der Person aussieht! Vollgestellte Räume engen ein und belasten die Seele. Auch Erinnerungen an belastende Dinge und Zeiten machen kaputt und krank.

Von Zeit zu Zeit sollten Sie aufräumen - mindestens einmal jährlich - und auch im Freundeskreis. Trennen Sie die Spreu vom Weizen! Halten Sie nicht zu sehr an der Vergangenheit. Bleiben Sie nicht stehen und gehen Sie auch nicht zurück, dann ist vieles im Leben einfach leichter. Es geht weiter und irgendwie schaffen auch Sie es! Glauben Sie, es befreit ungemein, los zu lassen. Konfrontiert werden wir damit überall und immer wieder.
  • Ein Kind will und darf erwachsen werden. Es benötigt unsere Stütze und Hilfe. Doch der Weg in die Selbstständigkeit ist immer mit Steinen belegt. Je holpriger und unebener er ist, umso mehr können sie sich sicher sein, dass sie auf dem richten Pfad sind. Lassen Sie, liebe Eltern, ruhig mal Abstecher zu. Erwachsen werden ist schwer, doch ein interessanter Weg des Wissens und Lernens.
  • So stark auch die Trauer sein mag, lassen Sie den Verstorbenen los. Egal ob Mensch oder Tier - ein Liebster Gefährte Ihrerseits lebt in Ihrem Herzen. Es geht diesem Wesen gut, wenn Sie es loslassen. So lange Sie es "gefangen" halten, kann es nicht den Weg gehen, den es gehen muss und somit ist es unglücklich. Auch wenn es schwer fällt, Sie wünschen diesem Wesen doch alles Gute - oder?!
  • Lasten und Sorgen (er)drücken - auch Übergewicht gehört dazu! Ein "in sich rein fressen" wird auch mit Nahrung befriedigt. Hastiges "runter schlingen" soll alles schnell beseitigen. Wenn Sie abnehmen wollen, dann lernen Sie erstmal das Loslassen. Was und wer ist Ihnen wirklich wichtig?
  • Die Liebe und Partnerschaft ist auch so ein Punkt.
    Kommen Sie zu einem Beratungsgespräch!
    Frühling und Sommer
Wünschen Sie Informationen bzw. Tipps für den Herbst zu Anwendungen und Ölen auch auf Vorbereitung zum Winter?
Dann werden Sie hier fündig! Der ungemütliche Herbst und Winter, Hautprobleme, Kälte und Wind.

Innerer und äußerer Druck (beruflich und privat) bringen uns aus der Bahn. Leistung wird gefordert und macht krank.
Warum eigentlich immer schnell und schneller, hoch und höher, weit und weiter ?

Ein Muss und Soll gibt es grundsätzlich nicht !!!

Respektieren und Akzeptieren ist etwas was jeder lernen kann und wer es weiß und anwendet, hat es leichter und kann genießen.
Ein großes Gut, das es zu halten gilt.

Immer wieder sagen Menschen in meinem Umfeld
"Wie kannst Du nur so ruhig und gelassen sein?", zu mir.
Meine Antwort ist "Warum soll ich mir das Leben unnötig schwer machen?"

In der Ruhe liegt die Kraft, im Verzeihen die Stärke und in der Eigenständigkeit der Mut! Warum immer mit dem Strom schwimmen? Warum machen, sagen und denken, was andere wollen? Ich bin ich und Du bist Du !!!

Jeder geht seinen Weg, der eine langsamer und der andere schneller, doch es ist immer sein eigener Weg!

Stress???

Gehen Sie doch den Tag einmal ruhig an. Oft hilft es, eine halbe Stunde eher auf zu stehen. Insgesamt sind Sie dann viel besser ausgeruht. Ihr Körper gewöhnt sich dran.

Wenn Sie abends ins Bett gehen, dann sollten Sie vorher alles abgelegt haben. Gedanken die dann noch kommen, können Sie sich notieren, damit Sie Ihren Kopf befreien und in Ruhe schlafen können. Nur so kann Ihr Körper sich entspannen und erhält den wohlverdienten Schlaf.
Legen Sie sich stets Zettel und Stifte an Ihr Bett. Denn jedes Aufstehen bringt Sie erneut aus der Ruhe! Auch ein Tagebuch ist sehr hilfreich.
Eine abendliche Dusche vor dem Schlafengehen befreit von Kummer, Sorgen und Belastungen des Tages. Unnötige Gedanken fließen mit dem Wasser davon.

Schlaf ist die beste Medizin und manch eine ruhige Minute die Sie sich tagsüber gönnen, hilft abschalten und neue Energie tanken.

Überfordern Sie Ihren Körper nicht mit falschem Essen zu später Stunde. Ein abendliches Essen müssen Sie nicht absagen, doch essen Sie was leichtes, nicht belastendes, wenn Sie eine unbeschwerte Nacht zu haben wünschen.

Stress ist ein moderner Begriff der Menschen, mit dem Sie alles zu entschuldigen zu versuchen.
Der Mensch ist stets geneigt, "dem Kind" einen Namen zu geben. Auch machen wir es uns oftmals viel zu einfach!
Stress ist schlicht weg selbst gemachtes Leiden.
Alles ist nur ein Weg der Organisation und Koordination !!!
Stress ist eine Folge von schlechter Planung.
Oftmals ist es wesentlich richtiger zu sagen "Ich habe viel zu tun." Denn in Stress sollte es möglichst niemals ausarten. Das macht unzufrieden und folglich krank!

Eine häufige Folge ist Kopfschmerz und Migräne. Oftmals im Zusammenhang mit Stress noch zusätzlich eine falsche - wegen Hektik oder Ärger - Ernährung.
Wir bieten Ihnen unsere Mischung "Blitzableiter", Hilfe zur Selbsthilfe, Edelsteine, Massagen, Energiearbeit, Heiler - Schamanen und unsere Migräne-Brille.

Salz-Körperpeeling: eine Salz-Ölmischung mit Hymalaja-Salz für den ganzen Körper. Ist hervorragend zum Entschlacken. Das Ergebnis wird ansonsten nur mit langem Fasten oder intensiven Sauna-Besuchen erreicht.
mehr Infos
Schamanen / Heiler
Edelsteine

Befreien Sie sich von Lasten jeglicher Art - auch von Übergewicht.
Fasten Sie!
Den nächsten Vollmond - und damit die nächste Chance für einen guten Start - finden Sie unter Termine. Auch zum Abgewöhnen unangenehmer Dinge gut geeignet!
Entschlacken und Entgiften befreit Körper, Geist und Seele und öffnet neue Türen.
Denn nur wo andere Türen verschlossen werden, können sich neue Türen öffnen.
Gewöhnen Sie sich daran, doch wenigstens an den Vollmondtagen zu Fasten ! D. h. nur Wasser, Kräutertee, Obst und Gemüse (Rohkost).
Heilfasten (Basenfasten und Fasten im Allg.)

Tees zur Entgiftung und Entschlackung stellt Ihnen Ihre Apotheke zusammen. Rezepte erhalten Sie bei uns. Tipps zum Entgiften

Abnehmen heißt loslassen. Wer loslassen kann, wird auch Gewicht los werden! Geduld ist wichtig. Setzen Sie sich nicht unnötig selbst unter Druck. Druck erzeugt bekanntlich Gegendruck.
Fühlen Sie sich frei und ...
... sind Sie es auch?
Die Pfunde purzeln von ganz allein.
Denn dann essen Sie wesentlich bewusster.


Denken Sie - nebenbei bemerkt - auch mal über den Satz "Ich habe keine Zeit." nach.
Sagen Sie doch mal ganz ehrlich "Ich möchte keinen Kontakt mit Dir bzw. nichts mit der Sache zu tun haben." ! Das mag in dem Moment schmerzhaft sein, doch besser als ein Dahinsiechen.

Was ist Liebe?
Lieben heißt los lassen.
Loslassen heißt nicht fallen lassen!
Kinder und Jugendliche müssen sich frei entfalten können.
Wenn sie ihre eigenen Wege gehen dürfen und durch ihre Fehler lernen, so werden sie für das spätere Leben gut gerüstet sein.
Trotzdem brauchen sie die Unterstützung und den Halt.
Wichtig sind, dass sie Bezugspersonen haben und nicht allein da stehen.
Ich habe beizeiten meine Söhne losgelassen, damit sie sich selbst verwirklichen können, ihre eigene Welt sich aufbauen und lernen allein ihre Wege zu gehen.
Das ist Vertrauen!

Zerstörung geht schnell . . .
Der (Wieder-) Aufbau braucht Jahre oder gar ein Leben lang!


Um Belastungen los zu werden und auch seelische Be- (Ver-) Schmutzungen ab zu streifen, empfehle ich neben der energetischen Reinigung eine erfrischende Dusche. Das befreit und reinigt. So oft und so lange wie nötig - bis Sie sich so richtig wohl fühlen! Das Wasser spült alles weg. Dieser Weg ist gesünder als Alkohol. Denn Alkohol bringt neben Kopfschmerzen bzw. Unwohlsein und Krankheit nur neue Sorgen und Belastungen.

Zu hoher Blutdruck hat auch Ursachen. Sind diese bekannt?
Wie gesagt, Krankheit bedeutet eine unausgeglichene Seele bzw. ein aus dem Gleichgewicht geratener Körper.
Ich empfehle viel Bewegung an der frischen Luft zur Kreislaufstabiisierung, täglich Knoblauch ,evt. Zwiebeln und folgende Ölmischung:
Auf 100 ml Sojaöl oder Mandelöl gibst Du 6 Tropfen Lavendelöl, 5 Tropfen Zedernöl, je 2 Tropfen Muskatellersalbei und Rosenöl.
Morgens und abends den ganzen Körper damit massieren.
Blutdrucksenkend wirken außerdem Mistel, Bärlauch  und Zinnkraut.
Wie wär es mit einem Tee aus diesen erlesenen Kräutern?!
Rosmarin, Salbei, Thymian und Ysop meiden!

Schwitzen ist völlig in Ordnung und entgiftet den Körper.
Je mehr Gifte im Körper sind -z. B. bei Menschen, die Medikamente oder irgendwelche Art Drogen (u. a. Nikotin und Alkohol) zu sich nehmen oder Fleischesser- umso mehr hat der Körper das Bedürfnis zu entgiften. Infolge ist das Schwitzen intensiver. Wer zu fett und ungesund ißt, schwitzt meistens mehr. Frauen haben durch ihre Monatsblutung eine natürliche Entgiftungs-Periode. Das könnte mit ein Grund sein, dass Männer meist mehr schwitzen. Auch wenn sie es gern mit dem Argument des angeblich härteren Arbeitens entschuldigen.
Farbige schwitzen schnell und viel, weil sie größere Poren haben. In ihrer Heimat fordert das Klima mehr vom Körper und so fällt es uns hier zu Lande extrem auf. Das heißt allerdings lange nicht, dass Jene stinken!
Wir Europäer haben mitunter im Sommer dunkle Haut, doch deswegen nicht auf einmal größere Poren.

Sauberkeit ja - pingelige Reinlichkeit nein!
Mag sein, dass einige Allergiker mir jetzt widersprechen.
Manch eine/r kann ein Lied davon singen, wenn sie im Haus/in der Wohnung dem Staub ausgesetzt sind. Meist müssen andere das Putzen übernehmen. Das Beste ist, grundsätzlich feucht Staub zu wischen. Mit dem alteingesessenen Methoden der Staublappen-Nutzung wird alles nur aufgewirbelt. Auch der noch so beste Staubsauger nimmt nur einen Teil des Schmutzes auf. Egal was für Filter auch genutzt werden. Stets wird beim Saugen auch wieder was an die Luft gegeben. Für Allergiker empfehle ich ebenfalls dort feuchte Methoden. Die Luft ist wesentlich frischer und Staubfreier! Noch etwas: In unseren vier Wänden leben stets viele Hausstaubmilben. Manch ein Allergiker ist viel zu gründlich und entfernt sämtliche Spinnennetze, tötet deren Erbauer oder setzt sie gar an die frische Luft. Letztere ist leider für Hausspinnen ebenfalls ein Todesurteil! So wie in unseren Körpern die Gesundheits-Polizei -die Körpereigene Abwehr- tätig ist, so sind die verschiedenen Arten der Hausspinnen (meist auffallend dünn, durchsichtig und mit langen Beinen) sehr nützlich für unsere Gesundheit! Sie ernähren sich von den Hausstaubmilben und können nur in unseren Wohnungen bzw. Häusern überleben.
(Noch ein Wort zu den Spinnen: Wenn es allzu trocken ist, kommen die "Draußen"-Spinnen zu uns rein -bevorzugt in jene Räume wo Feuchtigkeit ist.)
Für Heuschnupfen-Geplagte mein Tipp: Immer Hände und Gesicht waschen -unter klarem Wasser ohne Seife-, sobald das Jucken und Niesen los geht bzw. wenn Sie von Draußen kommen. Egal wohin Sie gehen oder ob Sie jemanden besuchen, zuerst dort das Bad aufsuchen! Allein schon wegen jeglicher Kontakte von u. a. Metall (z. B. Autoschlüssel) mit der Körperflüssigkeit an den Händen.
Wer zu Hautausschlag neigt sollte unbedingt Duschgel, Deo, Flüssigseife und alles Parfümierte lassen. Naturseife ist meist das Beste. Flüssigseifen neigen dazu, die Haut auszutrocknen.
Nach dem Waschen gibt Aloe Vera der Haut die nötige Feuchtigkeit.
Verschiedene gängige Crémes und Lippenpfleger verstopfen längerfristig gesehen die Poren und machen Abhängig.
Auffallend ist, dass Süchtige nach einem Ersatz greifen, wenn sie von Drogen jeglicher Art, wie auch Alkohol und Nikotin los sind. Das nutzen von Crémes und Lippenpflegern wird zu einem mehrmals täglich durchgeführten Ritual. Vielleicht besser als eine Kaufsucht.
Oft übertreiben es Jene mit der gesunden Ernährung. So wird Eimerweise Obst verschlungen - weil es ja so gesund ist.
Es gilt grundsätzlich die altbekannte Regel zuviel schadet. In Maßen, statt in Massen!
So auch die Nutzung unserer Ölemischungen und der Edelstein-Wasser zur Nahrungsergänzung. Sparsamkeit hält fit und gesund.
Kurz zum Thema Deo: Es ist eine reine Angewohnheit der Menschen. Gehen Sie zurück zum Ursprung und geben Sie ihrem Körper die Natürlichkeit zurück. Auch Duschgels sind starke Zerstörer unserer Haut! Die beste gründlichste Reinigung ist das Saunen. Überhaupt jegliche Art des natürlichen Entgiftens. Dazu gehört auch das Heilfasten, Basenfasten bzw. Fasten im Allg.

Begegnungen und Gespräche bringen immer wieder verschiedene Themen auf den Tisch. Einige stets sich wiederholende Themen hier: Lesen Sie unsere Ernährungs-Tipps!
Schauen Sie einfach allgemein unter: Anwender-Tipps!

Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel
Er löst Familien.
Ehen,
Freundschaften,
Arbeitsverhältnisse,
Bankkonten,
Leber und
Gehirnzellen auf.
Er löst nur keine Probleme!


Siehe auch Raucherentwöhnung
CDs von Arnd Stein können Sie direkt bei uns online bestellen.

Es ist schwer sauber zu bleiben, wenn man den Karren erst mal richtig in den Dreck gefahren hat. Sucht-krank?

Nehmen Sie Abschied und Ihre Seele wird gesund. Befreiung tut gut!
Genießen auch Sie dieses große Gut.


In diesem Sinne wünsche ich alles Gute und beste Gesundheit.
Barbara Kleibor

 
Wie wäre es denn mal mit einem erholsamen Urlaub auf Wangerooge?
Dann lassen Sie sich gleich von meiner Kollegin Gabriela Daumann aus der Wellnessabteilung verwöhnen.
Melden Sie sich vor Ort "Im Kurmittelhaus" (Schwimmbadkasse) an oder telefonisch unter 04469 99146.
Genießen Sie eine Massage mit verschiedenen Anwendungen,
die individuell auf Ihre momentanen Bedürfnisse abgestimmt sind.
Wir wünschen Ihnen angenehme Erholung und Gabriela Daumann freut sich auf Ihren Besuch.

Infos und Ernährungstipps
Begegnungen und Gespräche bringen immer wieder verschiedene Themen auf den Tisch. Einige stets sich wiederholende Themen hier:

Ein weit verbreiteter Irrglaube "erhöhtes Cholesterin? - Vorsicht mit Eiern!"
Zu viel Genuss von Eiern senkt den Wert!
(Ist doch logisch, denn daraus soll Leben entstehen.)
Es ist allg. bekannt, doch niemand mag öffentlich den einst ausgesprochenen Fehler widerlegen. Traurig ist, dass noch immer Ärzte an ihre Patienten diese Falsch-Information weiter geben!
Richtig ist -wie mit vielen Dingen- in Maßen ist immer gesünder als in Massen.

Wer sich über den sogenannten Jojo-Effekt nach erfolgreicher Gewichtsabnahme ärgert, dem wird eine Zunahme von mehr Eiweiß und Eiweiß-haltiger Nahrung empfohlen. Deshalb sind auf der Ernährungs-Liste gedünsteter Fisch, Geflügel, Eier, Käse (maximal 30 % Fett) und Mager-Quark optimal.
An dieser Stelle sei erwähnt, dass im Eigelb vom Ei mehr Eiweiß enthalten ist als im Eiweiß!
Durch Kohlenhydrat-haltige Nahrungsmittel wird eine Blutzucker-Erhöhung ausgelöst. Je höher dieser Wert, desto stärker die Bremsung der Fettverbrennung!
Obstsäfte enthalten Fruchtzucker und sollten stets mit Zweidritteln Wasser verdünnt getrunken werden!
Milch enthält zwar viel Kalzium und schützt damit die Knochen, aber durch den Fettgehalt gilt Milch nicht unbedingt als kalorienarmes Getränk. Eine gute Alternative sind entrahmte Milch oder Buttermilch.
Mitunter können auch Menschen, bei denen infolge von Schilddrüsen-Störung und Stoffwechselerkrankungen ein Gewichtsproblem besteht, mit unseren Tipps Erfolg haben.

"Milch macht müde Männer munter!"
Ein alter Spruch mit viel Wahrheit! Grund: Kalzium.
Empfehlung für Männer: Jeden Tag Müsli.
Auch dies ist Ärzten bekannt.
Der Organismus der Frauen hingegen kann den Kalzium-Bedarf auf diesem Weg nicht decken! Aus der Milch beim Müsli kann die Frau das Kalzium nicht verwerten.
Empfehlung: z. B. Käse oder Milch pur!
Andererseits sollte beachtet werden, dass zuviel Kuhmilch die Erwachsenen schadet! Es ist Aufbau-Nahrung für Kinder und Jugendliche.
Der Erwachsenen-Körper verträgt und verarbeitet das Milcheiweiß nicht so wie er es sollte. Folge: Ablagerungen im Gehirn und bestes Fördermittel zur fortschreitenden Alzheimer!!!
Wer täglich bzw. mehr als ein Glas (pro Tag) Milch trinkt, wird eine schnell wachsende Krankheit bemerken bzw. Jene aus deren Umfeld bemerken das extreme früh eintretende und dann rasante Fortschreiten!

Zu beachten: Milch ist kein Getränk, sondern Nahrung für den Körper, völlig ungeeignet als Durstlöscher und niemals zur Deckung des Flüssigkeitsbedarfs eines Körpers!!! Dieser sollte durch Wasser, Kräuter- oder Früchte-Tee gedeckt werden.

Kaffee sollte - wenn er getrunken wird - möglichst schwarz zu sich genommen werden. In Verbindung mit Milch kann der Körper ihn nicht verwerten.
So sind auch verschiedene andere Dinge vom Körper besser einzeln zu verwerten.

"Fleisch macht aggressiv."
Ja. Die Herren, denn ihr Körper kann es nicht gut verarbeiten bzw. aufnehmen.
Frauen brauchen gelegentlich Fleisch.
Sie sind es auch, die oft auf ihre inneren Signale hören.
Leider gibt es nur wenige Herren, die Vegetarier sind.
Schade, es ginge vielen von ihnen mitunter wesentlich besser.
Doch die Gesellschaft hat es ihnen ja ausgeredet!
Wurst sollte grundsätzlich gemieden werden.

Süßigkeiten machen dick.
Nein, meist nur bei Frauen oder wenn ihr Genuss allgemein missbraucht wird.
Meistens sind es die Männer die Lust auf Süßes verspüren und ihr Körper benötigt es auch.
Frauen brauchen Herzhaftes!

Ihre Gesundheit ist wichtig. Lesen Sie bitte folgende Informationen eines Kollegen. Vielen Dank.
Viele Personen haben Übergewicht! In Deutschland sind es 75% der Männer und 50% der Frauen. Die medizinischen Normwerte sind teilweise zu hoch angesetzt! In Top - Form zu kommen ist schwierig. Bitte lassen Sie einen Check - Up durchführen, bei Ihrem Arzt und sprechen Sie bitte über medizinisch kontrollierte Diäten. Dabei sollten folgende Werte erreicht werden (Spitzenform im Sport) Gesamtcholesterin 150 oder weniger HDL - Cholesterin 65 oder weniger Glucose 85 oder weniger Triclyceride 75 oder weniger Harnsäure Frauen 4 oder weniger Männer 5 oder weniger. Beachten Sie bitte folgendes: 12 Stunden vor dem Check - Up nichts mehr essen und nur Wasser trinken, sonst stimmen die Werte nicht. Achten Sie darauf, dass die Manschette zur Blutdruckmessung, Ihrem Armumfang entspricht, sonst sind die Werte falsch. Ein Belastungs - EKG kann nur in der Sportart ausgeführt werden, die Sie ausüben (praktisch beim Arzt nicht möglich) sonst stimmen die Werte nicht! Auch Koffein erhöht den Blutdruck. Mahlzeiten vor der Untersuchung erhöhen den Glucosewert. Werden diese Ratschläge nicht beachtet, kann es sein dass Sie Medikamente bekommen, die Sie nicht brauchen und erst dadurch krank werden! Wichtig ist, dass Sie folgende Grundnahrungsmittel zu sich nehmen: Vollkornbrote, Müsli, Nudeln, fettarmes Fleisch, Magerkäse, Hülsenfrüchte und Milchprodukte. Nehmen Sie kein zusätzliches Kochsalz zu sich (Natriumchlorid), trinken Sie 2- 3 Liter Wasser pro Tag und vermeiden Sie Zucker. Nichts ist wertvoller als Ihre Gesundheit. Um Ihre Leistungsfähigkeit zu steigern nehmen sie pro Tag 40 mg Q10, allerdings nicht als Monoprodukt sondern in Kombination mit Selen (dieses ist ein Nahrungsergänzungsmittel) nach 6 Monaten wird sich Ihre Leistungsfähigkeit um ca. 50% gegenüber gleichaltrigen erhöhen und das Risiko eines Herzinfarktes verminder. Lesen Sie hier bitte die entsprechende Literatur.

Grundsätzlich gilt: Hören Sie auf die Signale Ihres Körpers.
Schauen Sie auch hier:


Tipps zum Entgiften
Schauen Sie einfach allgemein unter: Anwender-Tipps

Weizen-freies Brot einkaufen können Sie hier in Bremen bei
Bäckerei Thräm

Wer hat an der Uhr gedreht?
Die Zeiten-Umstellung der Menschen ignoriere ich!
Denn die innere Uhr - Natur-Uhr - zählt und ist entscheidend.
Wenn die Menschen meinen, dass die auf den Uhren angezeigte Zeit verstellt werden muss, soll es nicht meine Sorge sein!
Ich weise jegliche Manipulation von mir und lebe das komplette Jahr in meinem Rhythmus. Deshalb bin ich stets "erst" ab 8 Uhr für Sie da.
Weil der Durchschnitt-Mensch dies aber nicht versteht, gilt von Januar bis Dezember eines jeden Jahres mein Motto:
Ich bin seit 1998 für Sie da, täglich - außer Sonn– und Feiertags
von 9.00 bis 20.00 Uhr und in Notfällen.
So sind beide Seiten zufrieden und ich muss nicht auf einmal - weil der Mensch in seiner verstellten Zeit (Sommerzeit) lebt - bereits um 7 Uhr für Sie da sein.
Ausnahmen bestätigen die Regel. Fragen kostet nichts und so gebe ich Ihnen selbstverständlich zu den "normalen" Zeiten - auch Winterzeit genannt - bereits um 8 Uhr einen Termin!

Letzte Änderung am 12.06.2013 um 18:09:44 Uhr | Diese Seite wurde zum 4054. mal gelesen