Körperpflege: Hautprobleme
Die Haut - Spiegel unserer körperlichen und seelischen Verfassung!
Einige Tipps:
  • innerliche Anwendung drei Mal täglich je 25 Tropfen Elixier (Weihrauch in Äthylalkohol nach bewährtem Rezept gemischt).
  • mehrmals wöchentlich 15 bis 20 Minuten ein Bad mit einem Liter kräftigen Lapachosud und zwei Esslöffel Sahne.
  • Massageöl mit Weihrauch, Kampfer und Bergamotte - nach bewährtem Rezept- mehrmals täglich auftragen.
  • Vollbad mit Sahne, Honig und Massageöl (Weihrauch, Kampfer und Bergamotte).
  • 15 Minuten einen kalten Weihrauchumschlag:
    drei Liter Wasser, zwei Esslöffel Sahne, acht Tropfen Weihrauchöl, zwei Tropfen Galbanum (Mutterharz) und zwei Tropfen Teebaumöl.
  • Erdnussöl, Olivenöl und Mandelöl pflegen gut die Haut.
  • gut ist ebenso das Wildrosenöl, das als eine hervorragende Hautpflege für die Haut ab 40 empfohlen wird.
    Auch eine Anwendung mit Sesamöl wäre sinnig. Es öffnet Dein Innerstes, befreit und vor Allem entgiftet den Körper. Es macht die Haut -vielleicht noch mehr als das Mandelöl- weich und "streichel-zart". Allerdings sollte es nach zwei Stunden abgeduscht werden, da sonst die Gifte, die aus dem Körper gezogen wurden von dem selben wieder aufgenommen werden. Infolge würde sich der Behandelte danach eher unwohl fühlen.
  • innerliche Anwendung: eine Kur mit Honig, in dem Weihrauchpulver (erhältlich auf dem Weihnachts- und Mittelaltermarkt) gelöst ist -in ein Glas Honig (500 g) werden 20 g eingerührt und täglich wird ein Teelöffel von dem angereicherten Honig eingenommen.
  • Wechselduschen wirkt Gewebe straffend, Zellulitis vorbeugend und durchblutungsfördernd - besonders empfehlenswert für Po und Brust.
    Wir empfehlen unsere Mischung "Brustöl" - gut geeignet zum Winter als Kur!
  • einmal monatlich Saunabesuch, regelmäßiges Radfahren und Schwimmen.
  • für die Kopfhaut (und auch für das Haar gut und kräftigend) einmal monatlich ein Eigelb einmassieren (und nach einer kurzen Einwirkungszeit auswaschen). Nach jeder Haarwäsche den Kopf kalt duschen wirkt Wunder.
  • Tägliche Reinigung (drei Mal) mit Zitronenwasser erfrischt, desinfiziert, ist gut bei unreiner, fettiger Haut und hilft bei Akne.
  • Achseln, Füße und Genitalbereich regelmäßig morgens und abends einmal kalt abgeduscht hilft bei Schweißgeruch.
    Die Intensität des Körpergeruchs und des Geruchs der Ausscheidungen ist abhängig von der Ernährung. (Fleischesser bzw. Liebhaber scharfer Gewürze riechen stärker.)
    Deodorants sind überflüssig. Kleidung in Naturfaser wirkt Wunder!
    Duschgels und Seifen zerstören den natürlichen Schutzmantel der Haut. Körpergeruch ist schneller wieder da und intensiver.
    Die Regeneration der Haut dauert einige Zeit. Wenn alles wieder im Lot ist, dann reicht das kalte Abduschen (ohne jegliche Zusätze) morgens und abends.
    Wenn Sie sich unbedingt einparfumieren möchten, dann nehmen Sie die Natur. Ätherische Öle geben dezenten angenehmen Wohlgeruch für Ihren Körper.
    Unsere Naturparfume finden Sie im Shop.
    Sie schaden nicht Ihrer Haut.
    Die Fahrt in Bus und Bahn ist für Mitfahrende angenehmer!
    Vor Allem Asthmatiker bekommen besser Luft. 
  • erfrischend für den Tag und Mücken abweisend wirkt Zitronenöl (auf der nassen Haut wenige Tropfen verteilen) - für den Abend eignet sich besser Lavendelöl und das wehrt noch besser die Mücken ab
  • Neurodermiker und Allergiker: Quarkpackungen für gestresste Haut und viel kalt duschen.
    Der Mensch ist ein "Gewohnheitstier"! Denken Sie mal dran, wenn Sie von Draußen ins Haus zurück kehren, dass Sie nicht nur die Hände sondern auch Ihr Gesicht waschen. (Seibstverständlich nur mit klarem Wasser!) Das erfrischt, befreit von Dreck und Pollen (besonders wirksam bei Heuschnupfen). Testen Sie unsere Allergieprodukte!
  • regelmäßige Joghurtkuren für die Vagina wirken kühlend, somit angenehm bei Juckreiz und Brennen und der natürliche Bakterien-Säuremantel (zum Schutz der empfindlichen Schleimhäute) wird regeneriert und erhalten.
  • Japanisches Kristallalgen - Wasser für das allg. Wohlbefinden, lindert Hauterkrankungen und Herzbeschwerden, als Krebsvorsorge und zur Darmsanierung.

Versuchen Sie es mal mit einer Kristallalgen-Kur.

Schuppen? Siehe auch Der Einfluss des Mondes.

Meine besondere Empfehlung bei Akne und zum allg. Aufbau von Nägel, Haut und Haare: Zur Nahrungsergänzung KIESELERDE und Aloe Vera. Eine äußerliche Anwendung von Aloe Vera-Gel ist (zur Feuchtigkeits-Spende) besonders wichtig und sollte vor dem Auftragen von Pflegeölen angewandt werden.
Zur Pflege und zum Aufbau brüchiger Nägel und zum Härten empfehle ich zusätzlich unser Nagelpflegeöl mit Zitrone.


Testen Sie u. a. unsere Ölmischung zur Körperpflege:

Neuzell


Weitere Ölemischungen für Neurodermiker und Allergiker:

Allogen
Freies Atmen

Letzte Änderung am 19.10.2009 um 17:26:50 Uhr | Diese Seite wurde zum 1813. mal gelesen