Mystik
Eine Reise ins Mittelalter
Unser kleiner Ausflug aller Interessenten findet jedes Jahr im Mai statt.
Ziel ist  der Mittelalterlicher Markt in Rastede (bei Oldenburg) im Schlosspark.
Jedes Jahr findet ein großes Spectaculum mit Marktgeschehen, Fackelumzug, Reitturnier und vielem mehr statt. Es lohnt sich sicher auch diesmal wieder!

Das "Mittelalterlich Spectaculum" nutzt dort im Rasteder Schlosspark für seine Teilnehmer und Gäste Wiesenflächen in der Ausdehnung und Größe von ca. 10 Fußballfeldern!
Ein Besuch lohnte sich bisher immer.

Schauen Sie hierzu auf die folgende Web-Seite: Mittelalterlich Spectaculum und Näheres weiter unten auf der Seite den Programm-Ablauf.

Beachten Sie auch unsere Termine!

Noch mehr Info allg. Thema Mittelalter
hier!

Wir laden ein zum spirituellen ESO-Abend!

Lust zum Stöbern? Es lohnt sich.
Mittelalter-Freunde und Spiritualität im Norden:
Ein nicht alltäglicher Laden mit viel Herz und Sonne

Aktuelle Veranstaltungen:
Jedes Jahr hier in Bremen:
Weihnachtsmarkt und Schlachtezauber
Ende November bis Dezember (letzten Sonntag vor Heiligabend)

Vor dem 600 Jahre alten Rathaus (UNESCO-Welterbe) auf dem historischen Marktplatz und in den Ladenpassagen laden über 160 weihnachtliche Stände ein. Über einen beleuchteten Rundweg geht es vom Weihnachtsmarkt an die Weser, wo an der Promenade zum "Schlachte-Zauber" eingeladen wird. Mit historischen, winterlichen und maritimen Attraktionen, Holzfeuer und Fackeln werden traditionelle Handwerke und mittelalterliche Tavernen umrahmt. Bei einsetzender Dämmerung taucht die Schlachte in ein spektakuläres blaues Licht ein.

Winterlich - Maritim - historisch präsentiert sich die Schlachte an der Weser im Dezember. Die "Fogelvreien" erstellen das Mittelalterliche Dorf - eine Zeitreise ins späte Mittelalter.
Mehr

Hexen
Na war da nicht mal was...? Klar. Hexen sammelten die Pilze mit rotem Hut und weißen Punkten... für ein Medikament, für ne Salbe und zum Kräftestärken... Schade, dass Hexen so in den Verruf kamen und gar auf dem Scheiterhaufen verbrennen mussten. Aber diese weisen Frauen gibt es noch immer. Sie arbeiteten lange Zeit im Verborgenen, sind zurückhaltend und doch bestimmend und treten nun immer mehr hervor!
Sie helfen, den Menschen, den Weg zurück zur Natur zu finden.

Sie sind nicht nur Anbeter des Vollmondes, sondern sie wissen, dass in Vollmondnächten so manch ein gutes Kraut geerntet werden kann und muss. Die Kräfte des Vollmondes sind stark.
Deshalb sind diese weisen Frauen oft auf geheimnisvollen Pfaden bei Vollmond unterwegs.

Zum Thema Hexen und das Fliegen auf dem Besen:
In magischen Anwendungen, bei Ritualen und zum Schutz hat der Besen eine wichtige Funktion. Wer im schamanischen Sinne lebt und arbeitet, weiß, dass Zeit und Raum unbedeutend sind; dass der irdische Körper nur eine Hülle ist, die Seele bzw. Energie freien Raum lässt und die Möglichkeit der Anwesenheit an mehreren Orten gleichzeitig und ein Miteinander in verschiedenen Ebenen ermöglicht. So ist ein Reisen durch Raum und Zeit möglich - sozusagenin Folge Kraft Deiner Gedanken - ohne Hilfsmittel (z. B. Besen). ;-)

Hier ein wenig Geschichte der Hexen und Übergang in die heutige Zeit:

Sie sind vergleichbar mit Feen, sind überschwänglich ausgestattet, mit seelischen und leiblichen Gaben, sind sog. Katzenmädchen -anschleichen, schmusen, geheimnisvoll, vielwissend, samt, auch kratzbürstig, schnell, haben den 7. Sinn, sind feinfühlig, hellsehend und haben sozusagen viele Leben. Hexen bekennen sich offen zur Sinnlichkeit, wirken lange Zeit jung und sind verführerisch und märchenhaft schön. Sie sind wild und leidenschaftlich und werden sehr alt. Diese weisen Frauen sind die Hüterin der Gesundquellen und vermitteln das "alte Wissen". Hexen helfen gern Bedürftigen. Sie sollten nicht ausgenutzt und unterschätzt werden. Sie sind gutmütig und stets hilfsbereit. Die "Frauen der Nacht" sprechen bzw. verstehen die Sprache vieler Tiere, versinken in sie bzw. verschmelzen mit ihnen. Sie sind weise wie die Eule und den Katzen in vielem ähnlich (s. o.). Es heißt, sie haben stark behaarte Beine und meist lange Haare. Sie lesen, hören, fühlen, sehen und schreiben sozusagen zwischen den Zeilen und sind aufgeschlossen Allem gegenüber. Dank ihrer Aufmerksamkeit und guten Menschenkenntnis wissen sie oft mehr und Mitmenschen fühlen sich zu "durchsichtig" und haben Angst.

Hexe-KriketiksLeider gibt es auch -wie damals- böse Hexen, die schwarze Magie anwenden. Auch Magiere und Druiden waren und sind gut und böse. Wir wünschen niemandem, an diese Personen zu geraten. Manche fordern es leider nur zu gern heraus.

(Sambakarneval in Bremen am Sa., 14.02.2004)

herzliche hexische Grüße

von der weißen Hexe Kriketiks

Hierzu auch interesbsant:
"Hexen und Magie" - ein altes Wissen, das nicht verloren gehen darf.
Nicht nur ein Rückblick:
Mal etwas
Besonderes: "Hexenzauber" Mehr Info hier!
(Interessante Begegnungen auch in einer Saunawelt!)

Radio Energy-Interview mit Hexe Kriketiks bzw. Heilerin Barbara in der Morgen-Sendung vom 28. März 2007

Einladung zum Ausflug aller Sinne:
Wer sie noch nicht kennt, ein Besuch lohnt immer bei Kriketiks, Bremens Stadt bekannteste weiße (Kräuter)hexe/Schamanin in Woltmershausen, Barbara Kleibor.
Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin:
Tel. 0421-546248 oder 01738967444
Verbindlich zu erreichen Mo. 14 bis 16 Uhr und Mi. 16 bis 18 Uhr
Spannende Stunden für jedes Alter im einzigartigen Hexenhaus und individuelle Behandlungen mit verschiedenen Kräften der Natur.

Mehr als 10 Jahre
und wir kommen unverändert
gern zu Ihnen ins Haus

Hexe Kriketiks
Foto: Mittelaltermarkt Rastede 2010

Drachen
Leider Sambakarneval2005 2wurden auch sie meist als böse und zerstörerisch dargestellt. Sie durften nicht in Frieden leben, wurden gejagt und ihr Feuer zerstörte viel. Ihnen wurden Kräfte und Stärke nachgesagt. Ihre großen starken Schwingen wirk(t)en auf Menschen bedrohlich.
Doch sie haben auch etwas besonderes an sich. Es sind Geschöpfe, die geachtet werden sollten. Sie haben eine gewisse Schönheit und Magie.
Drachen verdienen eine würdevolle Erinnerung.

(Sambakarneval in Bremen am Sa., 29.01.2005)Sambakarneval2005 1

von Herzen liebevoll

fauch, hüstel... hüstel...

Eure Dragina

Pegasus
Pegasus, das geflügelte Pferd.
Flügel können einen in die Höhe ziehen, so dass alles weit weg erscheint.
Er ist viel unterwegs… auf geheimnisvollen Wegen, sicher auch in Deiner Nähe und dann wieder weit entfernt.
Manchmal nimmt er auf seinem Rücken Gleichgesinnte mit und ihr erhebt Euch in die Lüfte… Es ist herrlich…
So sind auch manche Menschen.
Der Pegasus ist weit weg, für manche unerreichbar, aber ihr Geist ist überall und nirgendwo.
Ein Pegasus ist sanft, zart und hat starke Schultern, einen starken Rücken und kräftige Flügel.
Es steht mit festen Beinen im Leben, weiß was es will, lässt sich nicht bändigen, ist überall und nirgendwo.
Er kann sich jederzeit in die Lüfte erheben und ist frei.
Er ist offen und doch geheimnisvoll…
Freiheit und Offenheit allen Wesen gegenüber ist die Devise. Doch wie Du sicher weißt, ein Pegasus ist da wenn man ihn braucht.
Eh Du Dich ein zweites Mal umdrehst, ist er verschwunden, als wäre er nie da gewesen. Er kommt nur zaghaft, tritt aber bestimmend auf Dich zu.
Wenn die Zeit da ist, werdet Ihr Euch begegnen.
Souris PegasusDer Pegasus zeigt den Menschen, wie es ist, wenn Türen nicht verschlossen werden brauchen.
Dieses Empfinden von Freiheit und Offenheit seinen Mitlebewesen gegenüber verteidigt der Pegasus.
Pegasus, auch ein Sinnbild für Unversehrtheit, Unschuld, Reinheit, Schutz und Magie.
Ein Pegasus ist ein aufgestiegenes Pferd, aus dessen offenen Herz Licht strahl, was als Flügel wahrgenommen wird. Diese Begegnung zeigt an, dass es an der Zeit ist, Ihr Herz zu öffnen.

Ein Gruß aus der mystischen Welt.
Mit kräftigen Flügelschlägen vom Pegasus.


Die Seriösität...
Ob "Hellseher" im Kaffeesatz lesen, Tarot-Karten legen oder gar in ihre Kristallkugel sehen, ist nicht entscheidend! Es sind Alles nur Hilfsmittel. Jedes dieser Hilfsmittel hat ihren Reiz und ihre Kraft und wirkliche Wahrsager nehmen das, was für sie persönlich stimmig ist.
Leider wird das Lesen in einer Kristallkugel oft als unseriös gesehen! Doch das trifft nur für Menschen zu, die den Umgang nicht gelernt haben. Oft wird von Glaskugeln oder einfach magischen Kugeln gesprochen. Verwendet werden dann auch diese elektrischen Kugeln. Von "Hellsehern" dieser Art ist selbstverständlich Abstand zu nehmen!

Ja, auch wenn manchmal einiges auf mich zu kommt, so erkläre ich mich gern bereit und fühle mich den Aufgaben gewachsen.
Oftmals heißt es, ich sei die Einzige, der sie vertrauen könnten, wo sie sich aufgehoben fühlen und die seriös erscheint bzw. deren Arbeitsweise gefällt.
Auch heißt es, ich werde im Internet bzw. über Auskunft gefunden, bzw. "...überwiegend wurde ich mit kostenpflichtigen Telefon-Nrn. konfrontiert und auf Ihrer Internetseite fühle ich mich ernst genommen; sie ist die Einzige meinerseits gefundene, die alles so gut erklärt und wirklich seriös wirkt."

Gute und seriöse Wahrsager/innen erkennen Sie schnell, denn diese ...
  • sehen sich als Lebensberater und geben lediglich Hilfestellung
  • wissen die besondere Gabe sehr zu schätzen und achtsam ein zu setzen
  • verlangen ein angemessenes Honorar
  • achten auf die Einhaltung von grundsätzlichen "Vorschriften" in ihrem Arbeitsbereich und wissen der allgemeinen Grundregeln
  • geben bedachte Auskunft
  • sagen NICHT Alles, was sie sehen und wägen gewissenhaft ab
  • gehen bewusst mit ihren Fähigkeiten um
  • achten  darauf, dass Hinweise eindeutig sind, vergewissern sich und stellen Rückfragen an den "geistigen Führer"

Letzte Änderung am 25.06.2013 um 18:28:57 Uhr | Diese Seite wurde zum 2236. mal gelesen